Die Alternative: Bundesverband Deutscher Pressefotografen!

Der Bundesverband Deutscher Pressefotografen, kurz: BDP, versteht sich als spezieller Berufsverband für Pressefotografen und Journalisten. Wir arbeiten für unsere Mitglieder als Sprachrohr für die Interessen der Pressefotografen. Kurz: als moderner Dienstleister.

Sie arbeiten hauptberuflich als Pressefotograf oder Journalist und suchen nach einem starken Partner bei allen Fragen rund um den Journalistenberuf?

Dann sind Sie bei uns genau richtig!

 

Hinweis: Hauptberuflich tätig ist, wer mit seiner journalistischen Tätigkeit den überwiegenden Teil seines Lebensunterhaltes bestreitet. Eine Ehrenamtliche journalistische Arbeit oder gar nebenberufliche Tätigkeit reicht dazu nicht aus.

Bevor Sie Mitglied des BDP werden können, sollten Sie überprüfen, ob Sie unsere Aufnahmerichtlinien erfüllen. Hier können die Richtlinien als PDF-Datei herunterladen.

 

Wenn Sie Fragen zur Mitgliedschaft beim Bundesverband Deutscher Pressefofografen haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!

Mitglied werden

Um einer Mitgliedschaft zuzustimmen, benötigt der BDP vom Antragsteller Nachweise über seine hauptberufliche journalistische oder fotografische Tätigkeit, Dazu müssen Sie das Aufnahmeformular für die Mitgliedschaft im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. - BDP einfach als PDF-Datei herunter laden, ausfüllen und mit Ihren Nachweisen einsenden. Der Vorstand entscheidet einmal monatlich über die Aufnahme neuer Mitglieder. Nähere Informationen zur Mitgliedschaft im BDP

Über uns

Das Bild von Journalisten, ist heute schon lange nicht mehr existent. Hatte eine Redaktion oder ein Verlag früher ausschließlich festangestellte Mitarbeiter beschäftigt, geht diese Zahl rapide zurück. Der Grund: Die Kosten! Beschäftigt werden deswegen immer öfter freiberufliche Journalisten, die sich damit eine eigene Existenz aufbauen. Lesen Sie hier mehr zu unserer Philosophie.